Gartendesign - Landschaftsarchitekt - Gartenarchitekt - Gartenplanung - Visionen für Freiräume - Klaus und Karin Kaiser - 96450 Coburg - Julius-Popp-Str. 4 - info@gartenkaiser.de - Bayern - Oberfranken

News

Buchempfehlungen

Papaveraceae - Mohngewächse

Jahrbuch der Gesellschaft der Schweizer Staudenfreunde

Papaveraceae - MohngewächsePapaveraceae - Mohngewächse. Jahrbuch der Gesellschaft der Schweizer Staudenfreunde GSS. 192. S., zahlreiche farbige Abb., kartoniert, CHF 25,00. ISSN 1011-5838
Zu bestellen unter: Sekretariat GSS ZHAW, IUNR, Postfach 335, CH-8820 Wädenswil, +41 (0) 58 934 59 46, montags 8:00 – 12:00 / 13:00 – 16:30, sekretariat@staudenfreunde.ch

Seit mehreren Jahren bringt die GSS ein Jahrbuch heraus, dass sich mit einer Gattung oder Pflanzengruppe umfassend beschäftigt. Dieses aufwändig und professionell gestaltete Jahrbuch steht dabei nicht nur Mitgliedern zur Verfügung. Vielmehr ging man bei der GSS den Weg, das Jahrbuch frei von einer Mitgliedschaft abbonieren oder einzeln kaufen zu können. Dies ist sehr erfreulich, einerseits wegen der sehr hohen Qualität, andererseits weil die behandelten Gattungen oder Pflanzengruppen oft nicht in Büchern (zumindest nicht in deutscher Sprache) abgehandelt wurden.
Auf das Jahrbuch 2010 trifft das allerdings nicht zu. Denn sowohl in deutscher Sprache (Fritz Köhlein: Mohn und Scheinmohn, Ulmer Verlag) wie in englischer Sprache (Christopher Grey-Wilson: Poppies, Batsford Ltd.) gibt es Bücher über die Mohngewächse. Dennoch ist das Jahrbuch eine nicht zu verachtende Ergänzung und Erweiterung der oben genannten Bücher, geht es doch inhaltlich über die gärtnerische Betrachtung hinaus.
Ähnlich den bisher erschienen Jahrbüchern, so ist auch das vorliegende aufgebaut. Natürlich geht es Gärtnern zuerst um die gärtnerischen Aspekte der beschriebenen Pflanzengattung oder -gruppe, also um die wissenschaftliche Beschreibung, nomenklatorische Fragen, natürlich die Vorstellung von Arten und Sorten, etc. Es finden sich Erfahrungsberichte von Gärtnern und Gestaltern. Es finden aber auch andere Aspekte Eingang, wie die medizinische Nutzung, Verwendung in der Küche nebst Kochrezepten, Bedeutung in Kunst und Kultur, usw.
Immer gelang es der GSS erstklassige Autoren für die einzelnen Berichte zu finden, so auch für das Mohnheft. Insgesamt wurde eine beachtliche Menge an Wissen und Informationen zusammengetragen. Wer immer mehr über Mohn und Co wissen möchte, dem sei das Jahrbuch 2010 sehr empfohlen!
Auszug aus dem Inhalt:
Adrian Möhl betrachtet die Mohngewächse aus botanischer Sicht. Klaus Oetjen gibt ein Interview mit einem Türken-Mohn. Ruth Bossardt und Moritz Vögeli beleuchten das Mohn-Sortiment. Peter Steiger befindet sich im Banne des Blaumohns. Isbert Preussler und Regine Anderwegg schwelgen in den Erinnerungen eines Mohnzüchters. Innovative Blumenbilder am Beispiel des Islandmohns in Basel stellt Christoph Hüsler vor. Prof. Dr. Roland Doschka berichtet, zusammen mit Ruth Bossardt, über Mohn und seine Verwendung in seinem Familiengarten. Welche Bedeutung Mohn in der Kunst hat, darüber schreibt Kristina Piwecki. Ruth Bossardt hat Gedichte über Mohn zusammengetragen. Wasy Mohn mit Textilien zu tun hat, das zeigt die Création Baumann. Das Mohn auch in der Pharmazie von Bedeutung ist, darüber gibt Matthias Plath einen Überblick. Die Beziehungsgeschichte von Papaver somniferum und dem Menschen erzählt Roland Baer. Wiederum Ruth Bossardt erklärt die Bedeutung des Speisemohns in der Schweiz und Europa und nachfolgend bietet sie, zusammen mit Regine Anderwegg, Rezepte an. Abschließend folgt ein Papaveraceae-Index.

geschrieben von Klaus Kaiser am 03.05.2012 um 11:52 Uhr.


[zur Übersicht]

 

[Druckansicht]         [nach oben]

Aktuell

Caprifoliaceae – Geissblattgewächse

16.08.2016 - Jahrbuch 2015 der Gesellschaft der Schweizer Staudenfreunde GSS [mehr]

25 Jahre Landschaftsarchitektur-
büro Klaus Kaiser

23.06.2014 - [mehr]