Gartendesign - Landschaftsarchitekt - Gartenarchitekt - Gartenplanung - Visionen für Freiräume - Klaus und Karin Kaiser - 96450 Coburg - Julius-Popp-Str. 4 - info@gartenkaiser.de - Bayern - Oberfranken

Wir über uns

Klaus_u_Karin_2014sk.jpg 

Klaus Kaiser Jahrgang 1959. Die Leidenschaft für Pflanzen und Gärten wurde mir wohl in die Wiege gelegt. Die Großmutter mütterlicher seits, in deren Haus wir wohnten, wusste diese Gabe zu fördern. So wurde aus dem Sandkasten bald der erste Garten.

Die Begeisterung für Pflanzen wuchs durch Mitgliedschaften in verschiedenen Pflanzenliebhabergesellschaften. So war es bald klar, dass aus dem Hobby mein Beruf werden würde.

Schon früh beschäftigte ich mich mit ganzheitlichen Philosophien. Karl Foerster verband die Ganzheitlichkeit mit Garten und Pflanzen. Der Gedanke von Schutz und Erhalt von Natur und Umwelt bewegte auch mich und führte zu einer intensiven Beschäftigung mit biologischen Anbau- und Kulturmethoden.

Waren es anfangs mehr die Pflanzen selber, die mich faszinierten, so wurde mir bald die Gestaltung mit ihnen wichtiger. Doch sind es eben nicht nur die Pflanzen und Pflanzengemeinschaften, sondern alle vorkommenden Gestaltungselemente, die auf den ganzen menschen Wirkung ausüben. Pflanzen, Formen, Farben und Materialien in ihrer Kombination rufen im Menschen ganz bestimmte Gefühle und Assoziationen hervor. Somit kann durch eine gezielte Auswahl und Verwendung von Pflanzen, Formen, Farben und Materialien im Menschen eine aufbauende, Gesundheit fördernde Wirkung erzielt werden. Die Auswirkungen von Pflanzen und Gärten auf den Menschen und die Gesellschaft bestimmen heute maßgeblich meine Arbeit.

Thema meiner Diplomarbeit:  Die Anlage von Schau- und Sichtungsgärten nach ökologischen, ditaktischen und gestalterischen Gesichtspunkten - dargestellt an einem fiktiven Schaugarten am Burgberg in Erlangen.

 

Karin Kaiser Jahrgang 1956. Wie bei meinem Mann, so wurde auch bei mir schon als Kind das gärtnerische Interesse durch die Großmutter geweckt. Und diese Leidenschaft hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren.

Durch die Ausrichtung auf eine ökologisch und ganzheitlich orientierte Lebensweise lernten mein Mann und ich uns kennen. so dass wir hier von Anfang an einen wichtigen gemeinsamen Berührungspunkt hatten. Auch das leidenschaftliche Interesse für Pflanzen und ihre Verwendung in der Freiraumgestaltung verbindet uns nach wie vor. Mir ist in den letzten Jahren vor allem deren therapeutischer Nutzen besonders wichtig geworden.

 

Für uns Beide wichtig ist unser gelebter Glaube. Christ SEIN ist für uns keine Privatangelegenheit, sondern gilt rund um die Uhr. Unser Geschäft nach biblischen Gesichtspunkten zu führen, ist uns eine Selbstverständlichkeit.

Wer mehr darüber wissen will: Gemeinde-Jesu-Christi-in-Coburg

Viele Menschen wurden v.a. in ihrer Kindheit verletzt, manche auch später. Dadurch kommen sie nicht in das Potential, dass Gott für sie bereitet hat, bzw. die ihnen von Gott gegebene Herrlichkeit kommt nicht zum Ausdruck. Da wir dies an uns selbst erfahren haben, wurde es uns sehr wichtig, Menschen Gottes Heilung anzubieten. Darum haben wir im September 2015 beim Arbeitsgemeinschaft seelsorgerlicher Berater eine christliche Seelsorge-Ausbildung begonnen, die wir im Sept. 2016 beenden werden.

 

Einige Impressionen von 2014 aus unserem Garten:

120715_26k.jpg

Echinacea purpurea 'Alba', Stachys officinalis 'Hummelo', Sesile gracile, dahinter Phlox paniculata in Sorten und Hemerocallis 'Luxury Lace'

140719_10k.jpg

Erodium x hybridum und Hemerocallis 'Buried Treasure'

140719_08k.jpg

Der Blick geht durch die unbekannte japanische Sorte von Hydrangea serrata auf das obere Mauerbeet

140719_02k.jpg

Erodium x hybridum, ein Dauerblüher erster Güte, und Hemerocallis 'Buried Treasure'

140625_30k_Triteleia_u_Molinia.jpg

Triteleia vor Molinia caerulea 'Variegata'

140625_23k_oberes_Mauerbeet.jpg

Blick auf das obere Mauerbeet, im Vordergrund Achnatherum elatius ssp. bulbosum 'Variegatum' und ein rotlaubiger Storchschnabel-Sämling

140625_18k_oberes_Mauerbeet.jpg

Tanacetum parthenifolium und Lychnis coronaria vor Cotinus Dummeri-Grp. 'Grace' und Calamagrostis x acutiflorus 'Waldenbuch'

140625_02k_Digitalis_lanata.jpg

Digitalis lanata vor Alyssum

130508_04k.jpg

Tulpen im "Feuerbeet", vorne links Paeonia mlokosewitschii

130508_05k.jpg

Paeonia mlokosewitschii, umgeben von Tulipa 'Gavota', Muscaria armeniacum 'Blue Spike' und Bergenia 'Eroica'

140420_34k.jpg

Begenia 'Eroica', Muscari armeniacum 'Fantasy Creation' und Berberis thunbergii 'Bagatelle

120515_08k.jpg

Der kleine Sitzplatz unter den Weißdorn-Bäumen im unteren Garten. In hellem lilablau mit köstlichem Duft blüht Lunaria rediviva und in rotbraun Geum Rivale-Grp. 'Leonardii', sowie in lilablau Ajuga reptans.

120715_11k.jpg

Kleiner Sitzplatz unter Weißdorn-Bäumen im unteren Garten.

130508_07k.jpg

Lilienblütige Tulpen 'White Triumphator' und 'Greenstar' sowie die Viridiflora-Tulpe 'Spring Green'. Das Grün-Weiß der Tulpen wiederholt sich in den Blättern von Iris pallida 'Argenteo-variegata'.

130508_14k.jpg

Tulpe 'Negrita' mit Polster-Phlox, an der Wand blühende Spalier-Apfelbäume und die gelb-blaugrünen Blätter von Iris pallida 'Aureo-variegata'

140520_12k_Allium_schoenoprasum_Bamberg.jpg

Allium schoenoprasum 'Bamberg' und Nepeta x faassenii 'Senior'

140520_05k.jpg

Centaurea hypoleuca 'Joan Coutts' und Bart-Iris im oberen Mauerbeet

140520_03k.jpg

Iris pallida 'Aureo-variegata' und Centaurea hypoleuca 'Joan Coutts' vor der Strauchrose 'White Gold' im oberen Mauerbeet

140425_02k_Rosa_Helen_Knight.jpg

Die Wildrosenhybride 'Helen Knight' blüht als erste Rose manchmal schon Ende April

140420_51k.jpg

Iris Barbata-Nana-Grp. 'Lutea', Aurinia saxatilis 'Sulphurea' und Lilienblütige Tulpen 'Ballerina'

 140420_47k.jpg

Der obere Garten

140420_46k.jpg

Das historische Gartenhaus, gesehen durch die beiden Stämme einer Koelreuteria paniculata var. apiculata, selbst aus Samen gezogen, der im Botanischen Garten Peking gesammelt wurde.

140604_1k.jpg

Papaver Orientale-Grp. 'Marlene'

 

[Druckansicht]         [nach oben]

Aktuell

Caprifoliaceae Geissblattgewächse

16.08.2016 - Jahrbuch 2015 der Gesellschaft der Schweizer Staudenfreunde GSS [mehr]

Bücher zu verkaufen!

16.08.2016 - antiquarische Garten- und Pflanzenbücher [mehr]

25 Jahre Landschaftsarchitektur-
büro Klaus Kaiser

23.06.2014 - [mehr]